Das politische Buch – Breaking News von Frank Schätzing

Soviel gleich vorweg: Das Buch ist ein Roman und keine historische Fachliteratur. Wer sich allerdings einen Eindruck von der verworrenen Lage im Nahen Osten verschaffen will, wird nach der fast 1000seitigen Lektüre (Taschenbuchausgabe) schlauer oder eben ratloser sein. Auf jeden Fall hat er was gelernt. Schätzing schafft mit diesem Buch etwas Besonderes: Ein kompliziertes Ergebnis politischer Realität einigermaßen verständlich herzuleiten und die Sichtweisen zu verändern. Er verknüpft eine Familiengeschichte mit zum Teil realen Fakten, um den Lesefluss zu gewährleisten.

Die Gegenwartskapitel dieses Buches, die uns das heute bekannte Unheil vor Augen führen und durchaus auch mit Stereotypen aufwarten („Wir werden immer gewinnen, weil wir den Tod lieben und Ihr am Leben hängt“), werden immer wieder von Rückschauen durchzogen, die ein gewisses Verständnis dafür erzeugen, warum die Situation so ist, wie sie ist. Oft genug wird Israel als Stachel im Fleisch der arabischen Welt bezeichnet. Okay, die religiösen Fanatiker mit ihrer angeblich biblischen Lebensberechtigung machen es dem Betrachter auch nicht einfach.

Die insbesondere religiös bedingten Spannungen können nicht lebhafter anhand der Familien Scheinermann (später Scharon) und Kahn beschrieben werden: Es ist ein Geflecht aus liberalem Geist (die jungen Kahns), militärischer Härte (der junge und ältere Scharon) und einer (zu) späten Einsicht, dass Frieden das eigentliche Ziel aller zivilisierten Völker sein muss. Eines der wohl einschneidensten politischen Ereignisse der jüngeren Geschichte Israels und seiner arabischen Nachbarn war am 4.11.1995 die Ermordung Yitzhak Rabins, der sich anschickte, den Friedensvertrag von Oslo in die Tat umzusetzen. Ein Mord, begangen von einem Gegner in den eigenen Reihen, nicht von den vermeintlich arabischen Feinden! Danach kippte wieder alles in Richtung Konfrontation.

Der sogenannte Nah-Ost-Konflikt löst bei vielen Menschen im Grunde nur noch Gähnen aus, weil es immer wieder Rückschläge auf dem möglichen Friedensweg gegeben hat und gibt. Dennoch, die Nachvollziehbarkeit und die Verstrickungen der Ereignisse und Personen machen dieses Buch so lesenswert. Schätzing brilliert mit philosophischen Erklärsätzen und Vergleichen, die die Lesefreude ein ums andere Mal steigern und aus dem Buch eine äußerst kurzweilige Unterhaltung machen. Für jeden politisch interessierten Menschen mit einem Tick Spezialinteresse für den Nahen Osten ist Breaking-News ein Genuss.

Geboren 1971 in Braunschweig und aufgewachsen im Landkreis Peine – dort Abitur 1993 (keine zwei „Ehrenrunden“, sondern zwischendurch eine Ausbildung bei der Stadt Braunschweig) – zog es mich zum Studium nach Eichstätt und Washington D.C. Nach Beendigung des Studiums der Politikwissenschaften und Geschichte 1998, begann ich meine berufliche Laufbahn als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag. Dort beschäftigte ich mich u.a. mit der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik. Danach folgte eine mehrjährige Station als Projektmanager Internationales und politische Kontakte bei Partner für Berlin, Gesellschaft für Hauptstadt-Marketing mbH (heute Berlin Partner). Nach mehreren kurzen und längeren Stationen in der politischen Beratung kam ich 2008 als Partner zu elfnullelf. Seit August 2013 führe ich die Beratungsgesellschaft für Strategie und politische Kommunikation mbH als alleiniger Geschäftsführender Gesellschafter.