Überspringen zu Hauptinhalt
Startseite

Aktuelles

Monitoring

In unserem PolitikfeldMonitor finden Sie Meldungen zu folgenden Themenfeldern:

RSS Digitalisierung

  • Cyber Resilience Act-Pendant in den USA: Wer setzt den internationalen Standard? 22. November 2022
    Art der Meldung + Relevanz: Politische Initiative + Kräftemessen um die Deutungshoheit über IT-Security-Zertifizierungen Der Cyber Resilience Act (CRA) ist die jüngste EU-Initiative, die die Konformität mit Security-Eigenschaften für in der EU verkaufte Produkte verpflichtend machen soll. Die Kommission veröffentlichte den Entwurf im September 2022. Die USA scheinen nun ein US-amerikanisches Äquivalent zum CRA zu […]
  • BSI und die Cyber-Sicherheitsbehörde von Singapur erkennen Cyber-Sicherheitskennzeichen gegenseitig an 2. November 2022
    Art der Meldung + Relevanz: Politische Initiative Das BSI und die  die Behörden aus Singabur haben eine bilaterale Vereinbarung zur gegenseitigen Anerkennung des Cybersecurity Labelling Scheme (CLS) und des deutschen IT-Sicherheitskennzeichens unterzeichnet. Produkte mit dem deutschen IT-Sicherheitskennzeichen des BSI können in Singapur ein Cybersecurity Label der Stufe 2 erhalten. Die Vereinbarung umfasst die vom BSI […]

RSS Digitalisierung

  • Arzneimittel: IW sieht Versorgung durch AMNOG-Reform gefährdet 25. November 2022
    Art der Meldung + Relevanz: Policy Paper + GKV-Finanzstabilisierungsgesetz mit Auswirkungen auf Versorgung und Produktion in Deutschland Laut dem Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln (IW) werden die konkreten Umsetzungspläne der Bundesregierung den Zielsetzungen zur Stabilisierung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nicht gerecht Bundesrat befürchtet, dass die vorgesehenen Änderungen im AMNOG-Verfahren die pharmazeutischen Unternehmen (PU) überproportional […]
  • E-Rezept: Diagnose und Therapie 24. November 2022
    Art der Meldung + Relevanz: Politische Initiative + Patient:innen und unternehmerische Akteure im Gesundheitswesen wollen und brauchen die elektronische Verordnung Arzneimittelversandhandel in Deutschland unterstützt alle Akteure, die die Pflichtanwendung E-Rezept so schnell wie möglich voranbringen wollen zwei zentrale Einlösungswege – gematik-APP und Token-Ausdruck – sollen weiter verfolgt werden zusätzlicher Einlösungsweg über die elektronische Gesundheitskarte (eGK) […]

RSS Digitalisierung

  • Bauminister:innen: 141. Treffen in Berlin – Wohnungsmarkt ankurbeln 25. November 2022
    Art der Meldung + Relevanz: Politische Initiative + Bauwirtschaft braucht staatliche Maßnahmen für Zielerreichung “mehr Wohnungen” Bauminister:innen kommen in Berlin zur 141. Sitzung zusammen; Vorsitz hat Baden-Württemberg; Thema u.a. “Bündnis für bezahlbares Wohnen” Positionspapier der Bau- u. Baustoffindustrie sowie des Handwerks adressiert Politik Baukapazitäten müssen erhalten werden Sanierungsquote erhöhen – auf zwei Prozent/Jahr Mittelhochlauf bei […]
  • Gebäudesanierung – Schlafender Riese Sozialwirtschaft 21. November 2022
    Art der Meldung + Relevanz: Medienbericht + großes Potenzial für die Bau-Sanierungs- und Energieeffizienzbranche Sozialwirtschaft in Deutschland: 185 Mrd. € Jahresumsatz, 5,3 Mio. Mitarbeitende, 5,3 Prozent-Anteil am deutschen Bruttoinlandsprodukt (BIP) Gesundheitswesen zeichnet für ca. 5 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich ca. 100.000 Gebäude der Sozialwirtschaft – vom Pflegeheim über die Sozialstation bis zum Krankenhaus – könnten […]

RSS Digitalisierung

  • Antriebswende – CO2-Flottengrenzwerte, E-Fuels, Umweltbonus, 7. November 2022
    Art der Meldung + Relevanz: EU-Initiative/Antwort BuReg auf Kleine Anfrage + Was ist der aktuelle Status der Antriebswende auf EU-/ Bundesebene? EU einigt sich auf strengeren CO2-Flottengrenzwert: Der Verkauf von umweltschädlichen Fahrzeugen soll ab 2035 schrittweise eingestellt werden Einigung sieht bis 2030 eine CO2-Emissionsreduktion von 55% für neue Pkw und von 50% für leichte Nutzfahrzeuge […]
  • Mobilitätsdatengesetz – BMDV startet Stakeholderprozess 28. Oktober 2022
    Art der Meldung + Relevanz: Gesetzgebung | Konsultationsprozess für Akteure im Mobilitätssektor Das Mobilitätsdatengesetz kommt – mit dem Ziel, mehr Daten für innovative Verkehrslösungen zu mobilisieren.  Das Bundesministerium für Digitalisierung und Verkehr hat heute in einer Kick-Off-Veranstaltung die Roadmap für das Mobilitätsdatengesetz bekanntgegeben. In einem Beteiligungsprozess sollen Akteure des Mobilitätssektors zusammenkommen, um ihre Expertise einzubringen. […]

RSS Digitalisierung

  • [Energie]EU-Verordnungen im Schnelllauf: Schnellerer EE-Anlagen und gemeinsame Gasbeschaffung 25. November 2022
    Art der Meldung + Relevanz: EU-Gesetz + schnellere Genehmigungsverfahren für Erneuerbare Energien-Anlagen Im EU-Energierat wurden gestern politische Einigungen zu zwei energiepolitischen Verordnungen erzielt. Die Verordnung für einen beschleunigten Ausbau erneuerbarer Energien (2022/0367(NLE)) wurde im Schnellverfahren (Art. 122 AEUV) beschlossen und tritt zum 01.01.2023 bereits in Kraft. Genehmigungsverfahren für Solar sollen nicht länger als drei Monate dauern […]
  • Wärmepumpengipfel in Berlin 16. November 2022
    Art der Meldung + Relevanz: Politisch Initiative + weiterer Anschub für regenative Wärmetechnologie; Forderung nach pol. Festlegung Zweiter Gipfel dieser Art im Bundesministerium für Wirtschaft und  Klima (BMWK) Eckpunktepapier wird vorgelegt für den Produktionshochlauf – Lieferketten, Personal, Förderung Im einzelnen: Lieferketten: Europäische Plattform für Transformationstechnologien aufbauen; Automatisierung der Produktion Optimierungspotenziale für Einbauprozesse heben und digitale […]

RSS Digitalisierung

  • EU-Finanzaufsichtsbehörden wollen mehr Erkenntnisse zu Greenwashing 21. November 2022
    Art der Meldung + Relevanz: Umfrage von EBA, EIOPA u. ESMA + Fintech können mit Expertise punkten EBA, EIOPA u. ESMA haben eine gemeinsame Umfrage zum Nachweis und für ein besseres Verständnis von Greenwashing gestartet Bis zum 10. Januar 2023 können Vertreter der Finanzbranche ihren Input dazu über einen Online-Fragebogen geben Die EU-Kommission hat im […]
  • Studie zur Cloud-Nutzung in der Finanzindustrie 19. September 2022
    Art der Meldung + Relevanz: Studie + Großes Geschäftspotenzial für Cloud-Anbieter und IT-Sicherheitsanbieter in der Finanzbranche Für die Branchenanalyse der Cloudnutzung im Finanzsektor befragten der Digitalverband Bitkom und die Unternehmensberatung KPMG 101 Finanzunternehmen. In 2021 steigerten Finanzdienstleister den Anteil an Cloudanwendungen um zwölf Prozent. Weitere 14 Prozent der befragten Firmen diskutieren oder planen bereits den […]

Wofür steht elfnullelf?

Wir sind eine Public Affairs-Beratung inmitten des Berliner Parlaments- und Regierungsviertels. Der Name ist Chiffre und Synonym zugleich: Platz der Republik 1, in elfnullelf (11011) Berlin. Es handelt sich zunächst um eine Postleitzahl, die zentrale Postleitzahl des Deutschen Bundestages. Dahinter steckt aber noch viel mehr!

Wir gehen in der Public Affairs-Beratung innovative Wege. Für unsere Kunden entwickeln wir fortlaufend neue digitale Lösungen und Formate für eine erfolgreiche politische Kommunikation und Interessenvertretung, die transparent und nachhaltig ist.

Was sind unsere Alleinstellungsmerkmale?

Wir von elfnullelf wollen in der Public Affairs-Beratung innovative Wege gehen. Für unsere Kunden entwickeln wir fortlaufend neue digitale Lösungen und Formate für eine erfolgreiche politische Kommunikation und Interessenvertretung.

Unsere Themen

Wir sind spezialisiert auf die Themenfelder Digitalisierung, Energie und Klima, Verkehr und Transport, Gesundheit, Finanzmärkte und Bauen

Unsere Kunden

Besonders im Fokus steht die Beratung kleiner und mittelständischer Unternehmen und Verbände, denen wir in der politischen Interessenvertretung durch unsere Beratung eine Stimme geben wollen

Unsere Leistungen

Wir sehen Public Affairs digital, transparent und innovativ: Nicht nur die Themen ändern sich, auch die Botschaften der Public Affairs müssen in innovativen Formaten umgesetzt werden

Die Erwartungen an Politik und Verwaltung haben sich verändert und dadurch auch viele Entscheidungsprozesse. Wir sind fest davon überzeugt: Unsere Arbeit für Sie funktioniert am besten mit professionellen und vor allem transparenten Methoden sowie digitalen Produkten. Auf diese Weise wird sie auch für mittelständische Unternehmen und mittelständisch geprägte Verbände erschwinglich.

Wie und wobei können wir Sie konkret unterstützen?

Ist Ihr Unternehmen in einem innovativen oder stark regulierten Umfeld tätig? Dann lohnt es sich, möglichst frühzeitig über politische Forderungen wichtiger Akteure, regulatorische Absichten wie Gesetzesinitiativen oder Verordnungsentwürfe, Planungen der Ministerien oder Förderprogramme informiert zu sein, um darauf entsprechend schnell reagieren zu können. Mit unserem individuell auf Sie zugeschnittenen Monitoring versorgen wir Sie mit den für Sie relevanten Informationen und analysieren, wie Sie diese zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Die politischen Interessen Ihres Unternehmens können sehr unterschiedlich sein. Egal ob Sie einen aktuellen Gesetzgebungsprozess mitgestalten oder ein Thema auf die politische Agenda bringen möchten. Wir helfen Ihnen dabei mit den passenden Maßnahmen. Je nach Fall können zum Beispiel Positionspapiere, persönliche Gespräche mit Stakeholdern, Fachveranstaltungen, Webinare, Kampagnen oder reine Kommunikation in sozialen Medien zum Einsatz kommen.

Unternehmen sind mit zahlreichen politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen konfrontiert. Wir helfen Ihnen, diese zu erkennen und entwickeln mit Ihnen eine Strategie mit Maßnahmen, die zu Ihnen und Ihren Unternehmenszielen passen und ganz gezielt auf Ihr Geschäftsmodell einzahlen. Am Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit steht grundsätzlich ein Strategie-Workshop. Anschließend begleiten und unterstützen wir Sie bei der Umsetzung der definierten Maßnahmen. Wir zeigen Ihnen neue Chancen und Möglichkeiten. Ebenso, wie Sie auf unvorhergesehene Ereignisse am besten reagieren. Denn Public Affairs-Arbeit genauso dynamisch wie ihre Zielgruppe.

Stakeholder sind Personen oder Gruppen, die die Ziele Ihres Unternehmens oder gar Ihres Geschäftsmodells maßgeblich unterstützen oder gefährden können. Je nach Fall können dies zum Beispiel leitende Beamte, Politiker, Journalisten, Verbände, aber auch Wettbewerber, Ihre Mitarbeiter oder Aktionäre sein. Wir helfen Ihnen, die für sie entfernteren Stakeholder zu identifizieren, einzuordnen und die richtigen Entscheider mit den passenden Maßnahmen von Ihrem Anliegen zu überzeugen. Erfahren Sie mehr darüber.

Politische Kommunikation lebt von attraktiven Inhalten. Das reicht vom klassischen, elektronischen Newsletter über Pressemitteilungen und Beiträgen für Ihre Webseite bis zu gedruckten Flyern, Magazinen oder Zeitschriften. Wir unterstützen Sie darüber hinaus bei der Konzeption von eBooks, Webinaren, Social Media Kampagnen und interaktivem Webseiten Content. Kurzum, wir helfen Ihnen, die richtigen Inhalte für die richtige Zielgruppe zu kreieren und zu transportieren.

In vielen Fällen sind gut konzipierte Fachveranstaltungen das richtige Werkzeug, um Ihre Zielgruppe zu erreichen und von Ihrem Anliegen zu überzeugen. Sie präsentieren dabei Ihr Unternehmen und bauen persönliche Kontakte auf. Egal ob kleinere und exklusive Roundtable mit den auf Arbeitsebene zuständigen Ministeriumsvertretern, Tagungen mit Experten oder breit angelegte Informationsveranstaltungen und Kongresse. Wir unterstützen Sie auch zusammen mit unseren Kooperationspartnern bei der Organisation und Durchführung des für Sie passenden Veranstaltungsformats. Für Veranstaltungen und Workshops können wir Ihnen zum Beispiel unseren eigenen Veranstaltungsraum (50m² für bis zu 30 Personen) mitten in Berlin direkt am Bahnhof Friedrichstraße anbieten. Auch mit digitalen Veranstaltungsformaten, wie Webinaren, Webmeetings oder Online-Pressekonferenzen haben wir bereits gute Erfahrungen gesammelt und können Sie von A bis Z unterstützen.

Die Politische Kommunikation umfasst den Austausch mit allen politisch relevanten Akteuren. Das sind politische Entscheidungsträger, Vertreter von Behörden, staatlichen Institutionen, Verbänden und Interessengruppen. Wenn Sie als Unternehmen zu einem aktuellen politischen oder Ihr Unternehmen betreffenden Thema Stellung beziehen betreiben Sie politische Kommunikation. Das trifft besonders zu, wenn Sie dieses Thema erstmalig auf die Agenda bringen. Wir beraten und unterstützen Sie mit den passenden Instrumenten.

Wenn Sie Kunden im öffentlichen Sektor gewinnen möchten, haben Sie es mit Ausschreibungen und komplexen Vergabeprozessen zu tun. Hier gilt: Alles beginnt mit der Bedarfsdefinition. Bei öffentlichen Aufträgen ist dies der wichtigste Schritt und hier gibt es auch die meisten Spielräume. Wie beim Stakeholder Management helfen wir Ihnen, die richtigen Entscheider für Ihre Produkte und Dienstleistungen zu finden und mit diesen in Kontakt zu treten. Zudem unterstützen und beraten wir Sie vor und während der Ausschreibungsverfahren.

Interessenverbände haben großen Einfluss, wenn es darum geht, politische Entscheidungen mitzugestalten. Zudem verfügen sie in der Regel über wertvolles Branchenwissen und Expertise, worauf Politik und Verwaltung bei der Entscheidungsfindung angewiesen sind. Aufgrund unserer langjährigen Beratungserfahrung mit Verbandsorganisationen unterstützen wir Sie zum einen bei Ihrer eigenen Verbandsarbeit. Zum Beispiel, wenn es darum geht, sich in Arbeitskreisen zu engagieren oder Fachveranstaltungen zu besuchen. Zudem kennen wir durch unsere Tätigkeit die Verbändelandschaft sehr genau und können Ihnen helfen, den passenden Verband zu finden, wenn Sie bisher noch nicht aktiv geworden sind. Zum anderen beraten und unterstützen wir Verbände beim Change-Management, beim Digitalisieren von Prozessen, bei der Gründung und beim Aufbau ihrer Organisationsstrukturen, bei der Geschäftsbesorgung mit Büroräumen und Personal in Berlin am Sitz von Parlament und Regierung sowie bei der politischen Kommunikation. Hier erfahren Sie mehr.

Noch Fragen?

Wenn Sie Fragen zu unseren Beratungsleistungen haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

elfnullelf GmbH Berlin

Albrechtstraße 13
10117 Berlin
Email: berlin@elfnullelf.de
Telefon: +4930 400 54 100

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
An den Anfang scrollen