elfnullelf #vernetzt zum Thema Daten als Treiber für Handel und Logistikbranche

Fachkolleg*innen aus Politik, Verbänden und Unternehmen in digitalen Eins-zu-Eins-Gesprächen zu einem Thema miteinander zu vernetzen, darum geht es in unserem digitalen Veranstaltungsformat elfnullelf #vernetzt.

Das Format

Zwölf ausgewählte Teilnehmende konnten sich bei einer weiteren Ausgabe von elfnullelf #vernetzt am 31.05.2021 von 18:00 bis 19:20 Uhr in drei Networking-Runden zum Thema Daten in der Logistik- und Handelsbranche austauschen und neue Kontakte knüpfen. Ein bisschen wie bei einer Präsenzabendveranstaltung, wenn man sich zum Gespräch am Bistrotisch trifft.

Walter Trezek, Chairman of the UPU Consultative Committee at Universal Postal Union und Inhaber der Beratung CLS gab einige Impulse zur datengesteuerten Warenzustellung sowie die verpflichtende Bereitstellung von Daten vor dem Versand, damit die Zustelleffizienz erhöht, Zustellpräferenzen berücksichtigt werden können und die Nachhaltigkeit ermöglicht wird.

Diese Ausgabe von #vernetzt fand in Kooperation mit dem Verband Logistic Natives e.V. statt. An dieser Stelle sei dem Geschäftsführer Florian Seikel stellvertretend gedankt. Aber natürlich auch Walter Trezek für den Impuls!

Themen und Ergebnisse

Nach dem Impulsvortrag ging es in die Break-Out-Rooms, wo bi- oder trilateral diskutiert wurde. Thematisiert wurden dabei u.a. die aktuellen Trends, die Walter Trezek skizziert hat:

  • Der Anteil des digitalen Einzelhandels am gesamten Einzelhandel wird sich bis 2023 von heute 15% auf 30% verdoppeln
  • Ein Viertel des Online-Handelsvolumens stammt aus EU Drittstaaten, vier Marktplätze sind für zwei Drittel aller Warensendungen verantwortlich
  • 2019: Amazon ~ 650 Mio. Warensendungen grenzüberschreitend in die EU, davon > ¾ LVC (Warensendungen mit geringem Wert)
  • 2019: Alibaba-Gruppe ~ 2,5 Mio. Warensendungen im Durchschnitt täglich
  • Welthandel – Prognose World Free Zone Organisation: „Bis 2030 bis zu 80% des Welthandels online“

Herausforderung Zustellung:
Deutsche Post AG plant bis 2023 die Dichte an Paketstationen auf ca. eine Mio. Fächer auszubauen ( x 2,5 zu 2020); Anmerkung: etwa 5-7% des Volumens können dann über PuDo/Fächer (Abkürzung steht für Pick–up–Drop–off. PUDO–Points sind an sieben Tagen in der Woche und rund um die Uhr in Bereitschaft) abgewickelt werden

Zwischenfazit: Digitalisierung erfordert grundsätzlich eine andere Infrastruktur – verglichen zu jener aus der analogen Zeit.

In den anschließenden Eins-zu-Eins-Gesprächen wurden weitere Aspekte erörtert. Es ging um den bestehenden Rechtsrahmen, aber auch um Vorhersagen für den digitalisierten Handel:

  • Was online verkauft und zugestellt werden kann wird auch online versandt – das bezieht sich auch auf Lebensmittel; der Bereich folgt non-food (wesentliche Vordigitalisierungsschritte bereits vorhanden)
  • Verbrauchsmaterialien und Ersatzteile werden ausgedruckt (3D)
  • Sendungsverfolgung (Track & Trace) wird durch digitale Vorabmeldungen ersetzt – zahlen auf Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft ein
  • Erste und letzte Meile werden durch eine digital gestützte Infrastruktur ergänzt oder gar ersetzt
  • Bereits 2018 wurden in EEA (Einheitliche Europäische Akte) weniger klassische B2C Briefsendungen zugestellt als Warensendungen
  • Ausstattung der Marktteilnehmer passt mehr zur steigenden Nachfrage, die Infrastruktur folgt der Digitalisierung

Die Fragen zum Einstieg und Abschluss der Veranstaltung geben zudem ein recht deutliches Bild wider:

Sollte die Politik aktiver den grenzüberschreitenden Handel fördern und die Digitalisierung in diesem Bereich vorantreiben?

Ja

Nein

Enthaltung

Fällt Ihnen eine konkrete Innovation mit Blick auf die Verbesserung von Logistikdienstleistungen ein, mit der Sie in den letzten Wochen und Monaten konfrontiert wurden? Bei Ja, bitte die Antwort kurz in den Chat – vielen Dank!

Ja

weiß nicht

Enthaltung

Braucht es mehr staatliche Förderung für Start-ups im Logistik-Sektor und innovativer Ideen im Bereich der Handelslogistik?

Ja

nein

weiß nicht

Künftige Termine

Für das Format haben wir sehr viel positives Feedback bekommen. Deshalb werden wir elfnullelf #vernetzt künftig regelmäßig zu unseren Themenfeldern mit ausgewählten Teilnehmenden veranstalten.

Sie sind in einem unserer Themenfelder tätig und möchten in unsere Einladungsliste für künftige Termine aufgenommen werden? Dann melden Sie sich hier an: