Überspringen zu Hauptinhalt

elfnullelf #vernetzt Thema E-Rezept – Die (ge-)wichtige Pflichtanwendung der Telematikinfrastruktur (TI) kommt.

elfnullelf #vernetzt zum Thema E-Rezept

Fachkolleg*innen aus Politik, Verbänden und Unternehmen in digitalen Eins-zu-Eins-Gesprächen zu einem Thema miteinander zu vernetzen, darum geht es in unserem digitalen Veranstaltungsformat elfnullelf #vernetzt.

Das Format

Elf ausgewählte Teilnehmende konnten sich bei einer weiteren Ausgabe von elfnullelf #vernetzt am 09.03.2022 von 18:00 bis 19:00 Uhr in drei Networking-Runden zum Thema „E-Rezept – Die (ge-)wichtige Pflichtanwendung der Telematikinfrastruktur (TI) kommt“ austauschen und neue Kontakte knüpfen. Ein bisschen wie bei einer Präsenzabendveranstaltung, wenn man sich zum Gespräch am Bistrotisch trifft.

Der Impuls kam dieses Mal von Hannes Neumann Product Manager E-Rezept bei der gematik GmbH,

Die Telematikinfrastruktur (TI) mit ihren unterschiedlichen Anwendungen bildet zweifelsohne das Rückgrat der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Elektronische Verordnungen gehörten im europaweiten Vergleich bereits in 17 Ländern zum Versorgungsalltag der Menschen. Das Thema hat in Deutschland tatsächlich schon eine ziemlich lange Geschichte: Anfang der 2000er Jahre wurde beschlossen, die sogenannte elektronische Gesundheitskarte einzuführen. Damit sollte mehr Patientensicherheit und Transparenz geschaffen werden. Das elektronische Rezept ist als Pflichtanwendung für die TI vorgesehen sollte zum 1.1.2022 flächendeckend eingesetzt werden. Dazu ist es nicht gekommen, sondern die Testphase wurde Ende 2021 entsprechend verlängert. Ziel es aktuell, 30.000 E-Rezepte vollständig durch den Prozess laufen zu lassen, um alle technischen Anforderungen und Besonderheiten geprüft zu haben. Wann genau dieser Zeitpunkt erreicht sein wird, ist Stand heute (09.03.2022) noch offen. Definitiv fest steht, dass alle Beteiligten im Gesundheitswesen an einer schnellstmöglichen Einführung festhalten.

An dieser Stelle herzlichen Dank an Hannes Neumann für seinen interessanten Impuls! Die Teilnehmer:innen bekommen seine Vortragsfolien direkt zugeschickt.

Themen und Ergebnisse

Nach dem Impulsvortrag ging es in die Break-Out-Rooms, wo bi- oder trilateral diskutiert wurde. Thematisiert wurden dabei u.a. folgende Aspekte:

  • Das E-Rezept im europäischen Vergleich
  • Das E-Rezept als Beitrag zu einer höheren Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS)
  • Wo steht aktuell die bundesweite Testphase?
  • Stand der Diskussion vom zurückliegenden Wochenende („Stopp E-Rezept + eAU)

Herausforderungen:
– reibungsloser Durchlauf der E-Rezept von der Verordnung bis zur Abrechnung
– Steigerung der teilnehmenden Praxen mit nachlaufender Versorgung/Clusterbildung
– Anbindung an die TI durch weitere Dienstleister bei komplexen IT-Umgebungen wie z.B. im Arzneimittelversandhandel
– für Patient:innen eine gute User-Experience abbilden

Warm-up:

Die Fragen zum Einstieg der Veranstaltung spiegeln dieses Bild wider:

Haben Sie bisher schon direkt mit dem E-Rezept in der Testphase zu tun gehabt?

JA

NEIN

Weiß nicht

Halten Sie das E-Rezept für einen „Game-Changer“ im Gesundheitswesen?

JA

NEIN

Weiß nicht

Bekommt das E-Rezept Ihrer Meinung nach derzeit ausreichend politische Unterstützung?

JA

NEIN

Weiß nicht

Zukünftige Termine

Für das Format haben wir sehr viel positives Feedback bekommen. Darum werden wir elfnullelf #vernetzt fortsetzen und regelmäßig mit ausgewählten Teilnehmenden zu unseren Themenfeldern diskutieren.

Sie sind in einem unserer Themenfelder tätig und möchten in unsere Einladungsliste für künftige Termine aufgenommen werden? Dann melden Sie sich hier an:

Geschäftsführender Gesellschafter

Sprechen Sie mich bei Fragen gerne an:

Tel.: +49 3040054100

E-Mail: sonnenberg@elfnullelf.de

elfnullelf GmbH – Copyright 2022 Spreepublik | Impressum | Datenschutzerklärung | CO2 neutraler Server
An den Anfang scrollen