Zwischen Politik, Bauherrn und Anwohnern – Gestaltungsbeiräte als vermittelnde Experten | Ronja von der Heydt

Statistik aus "Baukulturbericht 2014/ 2015", S. 107
Statistik aus „Baukulturbericht 2014/ 2015“, S. 107

Ein Gestaltungsbeitrat hat die Aufgabe die Stadt in der Planung von Bauten zu unterstützen und mit unabhängiger Expertenkompetenz als Berater zu dienen. Dabei vermittelt er nicht nur bei aktuellen Bauvorhaben zwischen Bauherr und Öffentlichkeit. Auch für die Politik ist er von Vorteil, da er zu den Bewohnern eine informierende Funktion übernimmt. Eine tolle Sache, dennoch gibt es nur rund 100 eingetragene Beiräte in Deutschland, vereinigt (u.a.) im Förderverein Bundesstiftung Baukultur e.V. Die meisten in NRW und dem süddeutschen Raum. Ein gutes Zeichen: in den letzten Jahren steigt die Zahl, vor allem in den größeren Städten. Kleineren Kommunen fehlen für einen Gestaltungs- bzw. Baukulturrat meist die organisatorischen und finanziellen Mittel.

Die bis jetzt eher als Ausnahmeerscheinung dastehenden Gestaltungsbeiräte zeigen jedoch eine dynamische Struktur. Mit einem Konzept, welches die Beiräte durch eine temporäre Beratung an verschiedenen Orten zuständig werden lässt, können auch kleinere Ortschaften das Fachwissen der Experten nutzen. Ein Projekt dazu wurde in Mecklenburg-Vorpommern gestartet (Baukulturbericht 2014/ 2015, S. 106). Das hat auch das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur in Baden-Württemberg erkannt und fördert Gestaltungsbeiräte durch Gelder an Kommunen in seinem Land (https://mvi.baden-wuerttemberg.de/de/planen-bauen/staedtebau/baukultur/gestaltungsbeiraete/).

Auch in Bayern liegt man nun voll im Trend. Mit der Planung eines Bauvorhabens stehen in Dachau nun verschiedene Fraktionen, wie das Bündnis für Dachau und die CSU hinter einem ständigen Gestaltungsbeirat. Auch die Bürger sind einer Meinung, denn von dem der Architektenkammer gebildeten Beirat versprechen sie sich ein größeres Vertrauen als gegenüber dem Bauherrn. Bis jetzt hatte ein temporärer Gestaltungsbeirat das Bauvorhaben unterstützt. Zu einer modernen zukunftsorientierten Baukultur in Deutschland würden die Gestaltungsbeiräte in jedem Fall etwas beitragen.

Hier schreiben Menschen für unseren Blog, die nur sehr unregelmäßig dazu kommen, aber dennoch Spass am Bloggen haben.