Wartezimmer, das ist irgendwie ’80er – Smart meets Safe 2.0

cx9k2ygxgaahlj_-e1480628054977

Wer sich einige Zeit mit dem Thema Digital Health in Deutschland beschäftigt, stellt schnell fest, dass die grundlegenden Player dieses Themas – nämlich innovative Unternehmen und die Politik – noch immer lieber übereinander statt miteinander sprechen zu wollen.

Die Innovation Health Partners (IHP) haben sich zum Ziel gesetzt, diesen Umstand mit ihrem Format „Smart meets Safe“ zu ändern und Startups aus dem Health-Bereich (Smart) mit politischen Organisationen (Safe) miteinander ins Gespräch zu bringen und das Verständnis füreinander zu schärfen. „Smart meets Safe 2.0“ fand am 23.11. im Ludwig Erhard Haus in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Zoo statt versprach eine hochkarätige Gästeliste.

Der Nachmittag wurde eingeleitet mit zwei Keynotes von Nora Blum (Selfapy) und Dr. Sebastian Dries (Philips Health), die einen Einblick über ihre praktische Umsetzungvon Digital Health gaben.

In den Podiumsdiskussionen zu den Themen Innovationsfonds, Berlin Digital Health-Hauptstadt und IT im Digital Health-Bereich stiegen jeweils Vertreter aus Startup, Verbraucherschutzseite und Politik/Verwaltung in die Diskussionen ein, darunter Dirk Heidenblut MdB (SPD), Dr. Ilona Köster-Steinebach (Verbraucherzentrale Bundesverbamd) und Alexander Puschilov (viomedo). Hierbei wurde schnell deutlich: die Politik kommt kaum hinterher, gesetzliche Rahmen und Förderungen an die sich sehr schnell entwickelnde Welt der Health-Startups anzupassen und den Spielraum des Erlaubten zu definieren. Wo liegen die Grenzen beim Datenschutz und welche Geschäftsmodelle gelten eigentlich als innovativ? Fragen, die am besten am runden Tisch mit allen Beteiligten geklärt werden.

Treffend auf den Punkt gebracht wurde die Problematik der immer noch viel zu langsam voranschreitenden Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens mit dem Statement „Wartezimmer, das ist irgendwie 80er“- moderne Versorgung muss „just in time“ funktionieren. So ist es.

Christian P. Krohne ist Public Affairs-Berater und berichtet hier über aktuelle Entwicklungen rund um die Welt der PR, Lobbying und politischen Kommunikation.

Sie wollen mit ihm ins Gespräch kommen? Folgen Sie ihm auf Twitter oder vernetzen Sie sich mit ihm auf LinkedIn.