Teddy-Shooter


Belarus has fired two of its military top brass – over their failure to stop an invasion of Swedish parachuting teddy bears. RT’s Peter Oliver explains why the fur is flying in Minsk – MORE INFO & PHOTOS: http://on.rt.com/5awgej

Das ist eine mutige Aktion! Und mit Blick auf auf die Tatsache, dass damit erneut Aufmerksamkeit auf den letzten waschechten Diktator im direkten europäischen Einzugsgebiet gelenkt wird, eine gute Aktion. Alexander Grigorjewitsch Lukaschenko ist ein Potentat, wie sich ihn wohl kein Land wünscht. Mein Freund und früherer Professor für internationale Politik, Dr. Hans Georg Wieck hat sich vielfach mit den Fragen der (un-)demokratischen Entwicklung in Weißlussland auseinandergesetzt. Zudem war er einige Jahre Leiter der OSZE-Mission in Minsk. Es wird Zeit, dass die EU – trotz aller eigener Probleme – die Menschen in Belarus bei ihrem Befreiungsversuchen von Lukaschenko stärker unterstützt. Vielleicht ist auch dieses ein kleiner Beitrag dazu. Es kann zudem nicht angehen, dass der 20Jährige Journalistikstudent Anton Sujapin seit dem 13. Juli (!) ohne Anklage in Untersuchungshaft sitzt, weil er die Teddybär-Aktion vor Ort übrer das Internet verbreitet hat und ihm lapidar „Grenzverletzung“ vorgeworfen wird.

Nachtrag vom 8.8.2012: Lukaschenko läßt aufgrund des Vorfalls die schwedische Botschaft schließen und weist den Botschafter aus – eine Ungeheuerlichkeit!

 

Geboren 1971 in Braunschweig und aufgewachsen im Landkreis Peine – dort Abitur 1993 (keine zwei „Ehrenrunden“, sondern zwischendurch eine Ausbildung bei der Stadt Braunschweig) – zog es mich zum Studium nach Eichstätt und Washington D.C. Nach Beendigung des Studiums der Politikwissenschaften und Geschichte 1998, begann ich meine berufliche Laufbahn als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag. Dort beschäftigte ich mich u.a. mit der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik. Danach folgte eine mehrjährige Station als Projektmanager Internationales und politische Kontakte bei Partner für Berlin, Gesellschaft für Hauptstadt-Marketing mbH (heute Berlin Partner). Nach mehreren kurzen und längeren Stationen in der politischen Beratung kam ich 2008 als Partner zu elfnullelf. Seit August 2013 führe ich die Beratungsgesellschaft für Strategie und politische Kommunikation mbH als alleiniger Geschäftsführender Gesellschafter.