Politik-Marketing oft unterm Wählerradar

Früher einmal hieß es „wer schreibt, der bleibt“. Heute reicht das schon...