Dreißigjähriger Krieg: Das deutsche Trauma reicht bis in die Gegenwart

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Das politische Buch: "Der Dreißigjährige Krieg. Europäische Katastrophe, deutsches Trauma", von Herfried Münkler, erschienen im Rowohlt-Verlag. Anlass ist der 400ste Jahrestag des Ausbruchs dieser Katastrophe, den die Geschichtsschreiber auf den 23. Mai 1618 datieren. Der Tag des "Prager Fenstersturzes".Read more


Digitalisierung ist Wissensmanagement

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Digitalisierung - ein großes Wort spricht sich gelassen aus. Alle reden davon, aber zu oft mündet es im Verständnis, dass man mobile Bild-Telefonie hat und einen fetten Breitbandanschluss im mecklenburgischen Dorf. Okay, das ist auch Teil der digitalen Welt - ein kleiner Teil. Wenn man sich den Prozess der "Digitalisierung" vor Augen hält, kommt man rasch zu dem Ergebnis, dass es ein Weg ist, vorhandene Fakten - noch gar nicht unbedingt "Wissen" - zu organisieren, also zu managen.Read more


Patient Blood Management

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

"Patienten Blut richtig organisieren", so könnte man das Konzept von Patient Blood Management (PBM) kurz umschreiben. Der Gedanke dahinter: Patienten, die planbar operiert werden (Hüfte, Schulter, Knie...) könnten gesünder in die OP und oft gesünder aus dem Krankenhaus oder der chirurgischen Ambulanz entlassen werden, wenn PBM nach neuesten Erkenntnissen angewandt würde. Was genau verbirgt sich also dahinter?Read more


Das politische Buch: Wem gehört die Welt?

Wem_gehört_die_Welt
Foto: Pixabay

Hans-Jürgen Jakobs, der Senior Editor des Handelsblatts hat dieses Buch 2016 veröffentlicht - pünktlich zur Wahl von POTUS 45. Das Buch hat sicherlich nicht an Aktualität verloren. Nach einem Jahr US-Präsidentschaft wirft es aber nochmal ein anderes Licht auf die globale Ökonomie. Jakobs knöpft sich die globalen Finanz- und Wirtschaftsbeziehung vor, analysiert und bewertet sie auf den 680 Seiten des Buches. Seine Redaktion hat die Hintergründe des Buches und interessante Inhalte in einem umfänglichen Artikel beschrieben.


Kammerwesen auf den Prüfstand



Kammerzwang
Foto: www.bffk.de
Es gibt eine ganze Reihe von "verkammerten" freien Berufen. Ziel ist es, staatlicherseits die Arbeitsergebnisse dieser Berufsgruppen auch im
Sinne des aktiven Verbraucherschutzes zu steuern. Darum haben die Kammern des Status der öffentlich-rechtlichen Einrichtung. Die Rechtsanwälte haben sie genauso wie die Architekten, Ingenieure, Steuerberater, Apotheker, Ärzte oder Lotsen. Schließlich möchte niemand, dass sein Haus zusammenbricht, weil Architekten- oder Ingenieure gepfuscht haben oder man selbst im Gefängnis landet, weil ein Anwalt Zivil- nicht vom Strafrecht unterscheiden kann.Read more


Architekturführer für die Region Augsburg/Schwaben

Foto: Udo Sonnenberg
Foto: Udo Sonnenberg

Der Schwäbische Architekten- und Ingenieurverein (SAIV) hat einen Architekturführer für die Region Augsburg und Schwaben herausgebracht. Die darin vorgestellten Bauwerke sind Ausdruck der zeitgenösischen Architektur und der Ingenieurbauleistungen in und um Augsburg.Read more


Medikationsplan - AMTS-Kernstück

MedikationsplanDer Medikationsplan ist das Kernstück bei der Umsetzung der Arzneimitteltherapiesicherheit. Allerdings weist er noch erhebliche Defizite auf. So haben bisher nur Patienten einen Rechtsanspruch darauf, die mehr als drei verschiedene Wirkstoffe verschrieben bekommen und der Plan wird überwiegend analog geführt. Hinzu kommen Streitigkeiten, wer diese zusätzliche Beratungsleistung ausüben darf. Bisher ist es nur der Arzt, nicht aber der Apotheker, der dem Patienten aber die Arzneimittel i.d.R. überreicht.Read more


Arbeits- versus Debattenparlament

151104_AnhörungBT_MELHDer deutsche Bundestag ist ein Arbeitsparlament. So lehrt es die Profession und so gibt sich die Volksvertretung nach außen: Arbeitssam
in den Ausschussgremien, leer im Plenum. Einen neuen Anstoß, über diese Konstellation nachzudenken lieferte der nunmehr scheidende
protokollarisch dritte Mann im Staate, der Bundestagspräsident Norbert Lammert in seiner Abschiedsrede vor dem Hohen Haus. Er schrieb
oder besser diktierte uns allen ein paar Sternpassagen ins Stammbuch.Read more


Druck beim 3D-Druck

170819-MailBanner_Konzept-Lab_3DKL
Die 3D-Drucktechnologie ist derzeit in aller Munde. Was kann diese Technologie leisten? Was ist neu? Wo sind Fallstricke? Wie sollte Politik auf diese neuen Entwicklungen reagieren, um nicht gute Initiativen nicht gleich wieder im Keim zu ersticken? Das sind nur wenige Fragestellungen, denen der Verband 3DDruck nachgeht. Antworten werden in politische Kommunikation übersetzt. Es kann beginnen mit dem Recht am eigenen 3D-Datendrucksatz. Das Recht am eigenen Bild kennt jeder und es ist verbrieft - nicht die persönlichen 3D-Daten. Für die Industrie kommen ganz neue und vor allem andere Herausforderungen.Read more


TV-Duell der Eliten

TV-Duell_MerkelSchulz
Foto: Karl-Ludwig Poggemann | CC-Lizenz 2.0
Der gestern als "TV-Duell" ausgestrahlte Schlagabtausch zwischen Amtsinhaberin Merkel und Herausforderer Schulz mutet in mancherlei Hinsicht skuril an: Der Begriff Duell passt nicht wirklich, damit fängt es an. Zudem wurde versucht, die Welt (!) - und nicht nur die Themen, die die Deutschen im eigenen Land bewegen - mit ihren Problemstellungen und Herausforderungen zu erläutern. Was dann folgte, waren vielfältigste Analysen und Berichte. Zugegeben, dieser Beitrag beschäftigt sich auch damit und es ist wahrscheinlich genau dieser Echoraum, den eine solche Debatte braucht, um richtig zu zünden. Ein hochstilisiertes TV-Event birgt aber genau jene Gefahren, denen es im Grunde begegnen soll.Read more


Gesundheitsschutz vs. individuellem Mobilitätsanspruch

Emil_Elektrobus

Die Wellen schlagen hoch, es ist Wahlkampf. DIE Schlüsselindustrie in Deutschland steht im Zentrum des Orkans. Von Betrug, Verschleierung, verpassten Chancen u.v.m. ist die Rede. Es ist gut, dass hier endlich eine grundlegende Debatte in Gang gekommen ist. Sie nahm 2015 in den USA ihren Anfang. Das Umweltbundesamt, das dem Bundesumweltministerium untersteht, warnt, dass die Maßnahmen, die beim "Dieselgipfel" Anfang August beschlossen wurden, mitnichten ausreichen, um gerichtlich angeordnete Fahrverbote in naher Zukunft zu vermeiden. Das lässt aufhorchen. Nichtteilnehmer des Gipfels könnten daraus folgern, dass außer einer Show nichts Anfang August stattgefunden hat. Gut, die Kanzlerin war da ja auch (noch) nicht dabei. Es muss immer eine Eskalationsstufe übrig bleiben.

Read more


Architekten werden Datenhändler

Cambio

Bei einer Diskussion am Nachmittag ging es um die Frage: "Was ist BIM"? Der neutrale Beobachter würde sofort in die Runde schmeißen: "Building Information Modeling" - aha! Im Prinzip soll es darum gehen, ein Gebäude, das irgendwann einmal praktisch steht und betrieben wird, vorher theoretisch in der Planung abzubilden. Das Thema steht aber wie viele andere Bereiche mit Blick auf die Digitalisierung - man denkt spontan an die geplante Telematik Infrastruktur im Gesundheitswesen - vor enormen Hürden. Sind diese aber erst einmal genommen, wird es Schlag auf Schlag gehen und das dürfte neue Herausforderungen bereithalten. Read more


Weltbevölkerung und Stadtgrün

WGICNagel
Foto: FBB Fachvereinigung Bauwerksbegrünung

Auf den ersten Blick stellt sich die Frage, wie genau hängen die beiden Begriffe zusammen? Heute, am 11.7. ist Tag der Weltbevölkerung. Beim World Green Infrastructure Congress (WGIC 2017) Mitte Juni in Berlin war u.a. die Rede davon, dass 2050 über 80% der Menschen weltweit in Städten leben werden. Da wird die Luft buchstäblich dünner. Alle kennen die Bilder von versmoggten Städten insbesondere in Asien. Einige interessante Erkenntnisse ließen sich gewinnen.

Read more


In Kohl vereinigt

Kohl_II
Foto: Udo Springfeld | Lizenz cc 2.0.

Der Tod des Altkanzlers Helmut Kohl am Freitagmorgen hat kaum jemanden unberührt gelassen. Ein buchstäblich großer Politiker mit viel Reibungsfläche - in alle Richtungen. Es soll in den nächsten Zeilen nicht um eine weitere Charakterisierung seines politischen Wirkens gehen. Das ist in den letzten über 48 Stunden so ausführlich geschehen, dass man den Überblick verlieren könnte. Was dieser Tage aber jedem spontan in den Sinn kommt, ist die Deutsche Einheit 1989/90. Zwei Kohl-Eigenschaften haben vielleicht im Rückblick dieses Ereignis zu dem gemacht, was es schließlich geworden ist: Read more