Alles Quatsch, sagt Gabriel

Die Klickzahlen für das heute journal-Interview von Marietta Slomka mit Sigmar Gabriel sind ordentlich. Das war auch endlich mal wieder eines mit Reibung. Das Argument mit der verfassungsrechtlich bedenklichen Situation, dass die SPD-Mitglieder nunmehr ein zweites Mal abstimmen dürfen, ist vielleicht in der Tat etwas weit hergeholt. Der Ton macht aber bekanntlich die Musik. Am Ende ist es natürlich dem unendlich schlechten Gewissen insbesondere des Parteivorsitzenden geschuldet, dass es nun überhaupt zu diesem Mitgliederreferendum gekommen ist. Während sich die Leute von der Basis im Zweifel auf jedem zweiten Marktplatz im Wahlkampf beschimpfen lassen mussten, fährt die Parteispitze erneut ein mieses Wahlergebnis ein und hat im Anschluss ganz ungenant die Brotkörbe in Form von Ministeriumsplanstellen im Auge.

http://youtu.be/izW4Fzrp-DI?t=5m26s